Orangen – Infos, Tipps & Hausmittel

Sie ist eine der beliebtesten Früchte überhaupt: die Orange. Häufig wird sie auch Apfelsine genannt, vor allem aufgrund ihrer eigentlichen Herkunft. Frei ins Deutsche übersetzt bedeutet Sina China, daher war vor allem früher auch der Name chinesischer Apfel häufig zu hören. In China wurde die Orange schon ungefähr 2000 Jahre vor Christus entdeckt und seitdem genutzt. Mit einigen Umwegen über Indien und Babylon gelangte sie dann schließlich auch im 15. Jahrhundert nach Europa.

Orangen haben einen hohen Anteil an Vitamin C, weshalb sie häufig auch für die Stärkung unseres Immunsystems eingesetzt werden. Zudem haben sie relativ wenig Kalorien, eine Tatsache, die zeigt, dass auch größere Mengen der süßen Zitrusfrucht gesund sind. Zudem schützen sie uns vor diversen Gefäß- und Herzkrankheiten und können das Entstehen von Depressionen verhindern. Orangen lieben die Sonne und werden aus diesem Grund vor allem auch da angebaut, wo es warm und sonnig ist, wie zum Beispiel in Mexiko, den USA oder Brasilien.

Orangen – Infos, Tipps & Hausmittel

© pixabay.com | CC 0

Infos, Tipps & Hausmittel zu Orangen im Haushalt

Verwendung von Orangen im Haushalt

Nicht nur für unsere Gesundheit, insbesondere für das Immunsystem, kann die Orange uns helfen. Auch im Haushalt kann sie uns bei vielen täglichen Dingen behilflich sein. So können die Schalen der Frucht dafür verwendet werden, um festsitzenden Schmutz im Bad, zum Beispiel an den Armaturen des Waschbeckens oder der Dusche, zu entfernen. Ein schöner Nebeneffekt ist hierbei, dass der wohltuende Duft der Orangen sich verbreitet. Zudem können auch Flecken an der Kleidung mithilfe der Orangenschale entfernt werden. Möglich ist diese effektive Reinigung diverser Gegenstände im Haushalt durch die Säure, die sich in Orangen befindet. Auch für die Abwehr von Ungeziefer können die Schalen genutzt werden, indem sie in einen kleinen Sack zwischen die Kleidungsstücke im Kleiderschrank gelegt werden.

Leave a Reply