Hausmittel & Tipps zum Altersflecken entfernen

Viele Natürliche Hausmittel und effektive Tipps zum Altersflecken entfernen und beseitigen. Wenn Du auch von Altersflecken betroffen bist, erhältst du hier hilfreiche Tipps und Hausmittel dagegen.

Denn Altersflecken treten nicht nur, wie der Name vermuten lässt, bei alten Menschen auf. Auch Menschen mittleren Alters und Schwangere können schon unter diesen unschönen Flecken leiden. Oft tritt diese Pigmentstörung später, als Folge, zu vieler Sonnenbestrahlung auf. Besonders Hände und Gesicht sind oft betroffen.

Hausmittel & Tipps zum Altersflecken entfernen

Natürliche Hausmittel und nützliche Tipps helfen bei Altersflecken.

Generell ist es ratsam, sich im Alter vor Sonne schützen. Sind die Flecken jedoch schon vorhanden, helfen Laserbehandlungen nur noch in den wenigsten Fällen dabei, die Altersflecken verschwinden zu lassen. Damit der Körper nicht zusätzlich belastet wird, sollten Pigmentflecken bzw. Altersflecken also bestenfalls nur mit natürlichen Mitteln behandelt werden.

1) Zitronensaft ist der Klassiker bei Altersflecken

Altersflecken mit Naturmitteln zu beseitigen ist nicht möglich. Dennoch können sie mit Hilfe von Zitronensaft aufgehellt werden. Dieser hellt die obere Hautschicht auf, wodurch die Flecken an Intensität verlieren. Die Wirkung gleicht einem Fruchtsäurepeeling. Streiche dazu den Saft einer frischen Zitrone, mehrmals täglich auf die betroffene Stelle.

Einen ähnlichen Effekt erzielt übrigens auch Essig. Hierzu wird die betroffene Hautstelle, mehrmals täglich mit Essig betupft.

2) Natürliche Behandlung mit Milchsäure, Knoblauch und Petersieliensaft

Auch Milchsäure bzw. Buttermilch wirkt effektiv bei Pigmentflecken, Altersflecken und anderen Hautflecken. Wird diese mehrmal täglich auf die Flecken getupft, werden die Flecken nach einer Zeit wesentlich heller.

Geruchlich nicht ganz so ansprechend, aber dafür sehr nützlich bei der Behandlung von Altersflecken, ist frischer Knoblauch. Mehrmals die betroffene Stelle damit einreiben und die Flecken werden schon bald viel heller sein. Die gleiche Wirkung kannst du mit dem Saft aus einer frischen Petersilie erzielen. Die Behandlung muss auch hier mehrmals am Tag erfolgen.

Alle oben genannten Methoden haben die gleiche Wirkung wie medizinische Mittel. Jedoch dauert es etwas länger bei natürlichen Mitteln, bis die Wirkung eintritt.

3) Vitalpilz gegen Altersflecken

Auch Vitalpilze, wie der bekannte Reishi, können für die Behandlung von Altersflecken eingesetzt werden. So gilt vor allem der Reishipilz als absolutes Anti-Aging-Wunder. Reparaturprozesse der Haut werden verbessert, wodurch Pigmentflecken wesentlich heller werden. Außerdem wird der Blutfluss angeregt, wodurch die Haut besser mit Nährstoffen und Antioxidantien versorgt werden kann.

4. Kartoffelsaft und Rizinusöl

Altersflecken lassen sich ebenso mit Rizinusöl und Kartoffelsaft aufhellen. Beider Behandlung mit Rizinusöl muss die Stelle vorher gereinigt werden. Anschliessend kannst du diese mit einem Wattestäbchen voller Rizinusöl betupfen. Diese Behandlung sollte morgens und abend je ein Mal gemacht werden.

Auch Kartoffelsaft gilt als besonders effektiv. Wird dieser 2 mal täglich auf die Haut aufgetragen, soll bereits nach zwei Wochen eine Verbesserung sichtbar werden.

Warum Hausmittel besser als Chemie sind

In erster Linie sind Hausmittel natürlich Chemie oder Laserbehandlungen vorzuziehen, da sie wesentlich gesünder sind. Das ist jedoch nicht der einzige Grund. Unter anderem sind Hausmittel zudem wesentlich günstiger und ein großer Vorteil besteht darin, dass die oben genannten Hausmittel, in nahezu jedem Haushalt zu finden sind. Bei einer regelmäßigen und kontinuierlichen Anwendung sind sie dennoch so effektiv, wie ungesunde und teils schädliche Chemie.

Verwandte Artikel

Leave a Reply