7 häufige Staubsauger Fehler

Ein Staubsauger ist in fast jedem Haushalt zu finden und ist ein sehr nützliches Gerät um Zimmer und Räume von Staub und Schmutz zu befreien. Doch durch den häufigen Gebrauch ist die Abnutzung recht hoch und mit der Zeit erbringt der Staubsauger auf einmal nicht mehr die gewünschte Leistung. Meistens sind es nur Kleinigkeiten die dafür sorgen, dass eine einwandfreie Nutzung nicht mehr möglich ist.

Viele Probleme beim Staubsauger lassen sich in den meisten Fällen mit ein paar Handgriffen beseitigen. Als Hilfe kann auch die Bedienungsanleitung helfen, die eine genaue Vorgehensweise erläutert. Mit der richtigen Handhabung, lässt sich am Ende viel Ärger und auch Geld einsparen

1) Ein voller Staubbeutel

Bei einem Staubsauger mit Beutel kommt es vor, dass das Gerät deutlich an Saugkraft verliert und den vorhandenen Schmutz nicht mehr richtig oder nur zum Teil wegsaugt. Ein Schwachpunkt ist häufig der Staubbeutel, welcher so voll ist, dass er keinen Schmutz mehr aufnehmen kann. Da hilft nur eine Wechsel und einen neuen Beutel einsetzen. Es sollte auch nicht so lange gewartet werden, bis der Beutel randvoll ist, ein Austausch empfiehlt sich auch schon, wenn das Gerät deutlich an Saugkraft verliert.

7 häufige Staubsauger Fehler

© pixabay.com | CC 0

Die 7 häufigsten Staubsauger Fehler

2) Falsch eingelegter Staubsaugerbeutel

Ein Staubsauger ist nicht in der Lage ein ordentliches Saugergebnis zu erzielen, wenn der Beutel falsch eingelegt ist. Dadurch kann die Klappe beim Beutel sich verklemmen oder sie verrutscht. Wenn dies nicht gleich bemerkt wird, schließt sich zwar der Deckel, doch es entsteht ein großer Saugkraftverlust. Zum Glück lässt sich dieses Problem schnell und unkompliziert lösen, indem einfach der Beutel ordnungsgemäß in den Sauger eingelegt wird. Am besten noch kurz überprüfen ob der Beutel richtig sitzt und der Deckel ordnungsgemäß schließt. Die Kanten und Ecken vom Staubsaugerbeutel müssen komplett im Sauger drinnen sein und dürfen nicht einquetscht werden.

3) Der falsche Beutel

Ein weiteres Problem stellt ein falscher Staubsaugerbeutel dar. Denn nicht jeder Beutel passt in jedes Gerät. Die meisten Hersteller haben ganz spezielle Modelle, die nur zu bestimmte Marken passen. Vor einem Austausch, sollte unbedingt in der Bedienungsanleitung nachgeschaut werden, welcher Beuteltyp verwendet werden kann. Auf der Verpackung sind zudem meistens die gängigen Staubsaugermodelle aufgelistet, wo dieser Beutel überall hineinpasst.

4) Ein verstopfter Schlauch

Ein Problem welches leider sehr schwer zu erkennen ist, stellt einen verstopfen Schlauch beim Staubsauger dar. Häufig saugt das Gerät nur sehr schlecht, auch bei größter Stufe fehlt es eindeutig an Saugkraft. Doch das Problem ist recht einfach, wie man den Schlauch wieder hinbekommt. Einfach mit einer Lampe (zum Beispiel Taschenlampe) hineinleuchten und nachsehen ob dort etwas steckt. Wenn ja, sollte der Gegenstand mit Hilfe einer Teleskopstange herausgeholt werden. Ist allerdings etwas im Knick verstopft kann ein Draht weiterhelfen oder etwas biegsames. Dazu den Draht etwas hin und her bewegen. Ist im Saugrohr etwas verstopft, kann dieses recht leicht gefunden und entfernt werden.

5) Luftfilter ist verstopft

Die meisten Personen wissen gar nicht, dass der Staubsauger einen Luftfilter besitzt. Dieser dient dazu, die Luft zu filtern, ehe sie vom Sauger ausgeblasen wird. Dieser befindet sich meistens direkt am Staubsaugerbeutel. Um an den Filter zu gelangen, braucht nur die Klappe vom Staubsaugerbeutel geöffnet werden und der schmale Filter herausgenommen werden. Meistens befindet er sich hinter einer Vergitterung. Wenn der Filter sehr dunkel oder schwarz ist, muss er unbedingt raus und ein neuer eingesetzt werden. Auch kann es helfen diesen einmal leicht auszuklopfen. Allerdings sollte dieses Vorhaben draußen gemacht werden, da sich viel Staub und Dreck in dem Filter befindet.

6) Es wird „Falschluft“ angezogen

Manchmal gibt es auch ein Problem mit der Luft. Wenn der Staubsauger diese an einer falschen Stelle anzieht. Vom Prinzip her sollte der Sauger Luft nur vom Schlauch bekommen, doch manchmal gibt es Stellen die undicht sind, dann wird die sogenannte „Falschluft“ angezogen. Hier sollte nach undichten Stellen geschaut werden. Meistens gibt es dazu ein lautes Ansauggeräusch an der Stelle, wo sich ein Leck befindet. Manchmal ist die Stelle allerdings auch sehr klein, so dass sie kaum auffällt.

7) Ein defekt liegt vor

Eine weitere Möglichkeit besteht, dass es einen Defekt beim Gebläse oder Motor gibt. Dies macht sich an einem „komischen“ Klang bemerkbar. Dabei klingt der Motor überhaupt wie im normalen Zustand. Häufig klingt der deutlich dumpfer oder auch ein Rasseln ist möglich. Wer handwerklich etwas geschickt ist und sich mit technischen Dingen gut auskennt, kann den Motor mit dem Gebläse ausbauen und versuchen ihn wieder in Stand zu setzen. Beim Gebläse kann auch eine gebrochene Lamelle das Problem darstellen.

Leave a Reply