10 Tipps zum Naturlocken pflegen

Viele Tipps und Hausmittel zum Naturlocken pflegen im Überblick. Alles für die Pflege und das Styling der Naturlockender, um deinen natürlichen Lockentyp hervorzuheben.

Lange wurden Naturlocken mit Glätteisen glatt gebügelt und glatte Haare gehörten lange zum Schönheitsideal. So verloren Frauen mit Naturlocken ihre natürliche Haarschönheit. Aktuell sind aber die natürlichen Locken wieder voll im Trend. Hier haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks zur Pflege von Naturlocken gesammelt.

10 Tipps zum Naturlocken pflegen

Clevere Tipps und Hausmittel zum Naturlocken pflegen.

Beachte auch: Die 6 Arten zum selber Locken machen.

So entstehen natürliche Locken

Natürliches lockiges Haar ist schon beim Herauswachsen der Kopfhaut schwungvoll, weil das Haar in leichter Schräglage herauswächst. Dadurch bekommt die gesamte Frisur einen Schwung um die eigene Achse. Aus mehreren so gespannten Haaren bildet sich dann Locke. Je nach Oberflächenstruktur des Haares bilden sich entweder definierte Locken oder krisselige Haare.

Die richtige Naturlockenpflege

Oft werden starken Naturlocken wuschelig, weil die Haaren zu trocken werden. Es ist daher notwendig den geliebten Locken eine extra Lockenpflege zukommen zu lassen. Auch passende Styling für Locken macht den natürlichen Locken Look erst richtig gut. Hier findest Du die besten Tipps für die Pflege und das Styling Deine Naturlocken.

1) Naturlocken pflegen mit Feuchtigkeit

Für beste Pflegeergebnisse der Naturwellen brauchen die Haare sehr viel Feuchtigkeit. Es gibt hier einen interessanten Zusammenhang: In Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie zum Beispiel Brasilien oder Indien, locken sich die Naturlocken besser. Wenn man ins Flugzeug ist werden die Haare oft trocken und strohig wegen der trockenen Luft. Daher braucht man viel Feuchtigkeit für die Haare. Spezielle Pflegeprodukte für trockene Locken versorgen die Haare mit viel Feuchtigkeit und lassen die Haare glänzend und kraftvoll wirken. Locken brauchen neben einer optimalen Feuchtigkeitsversorgung auch Proteine, um sich schon locken zu können. Pro Woche sollte man durchaus regelmäßig eine Haarmaske mit Proteinen und viel Feuchtigkeit anwenden!

2) Haarstyling mit Locken

Bevor man die Haare stylet kann man gut eine feuchtigkeitsspendende Haarpflege verwenden. Auch ein Haaröl eignet sich hierfür. So bleiben die Locken lange schön. Am Ende der Haarpflege ein Serum auf die Haarspitzen auftragen. Als Hausmittel könnte man hier auch etwas Olivenöl nehmen.

3) Locken richtig föhnen

Beim Föhnen der Locken ist zu viel Hitze und starker Luftstrom unbedingt zu vermeiden. Eine gute Investition ist hier eine spezieller Föhn mit Diffusor für Locken. Mit diesem Aufsatz wird die Luft gleichmäßig im Haar verteilt. So kann man auch einzelne Haarbereich gezielt Trocknen, ohne die Haarspitzen und langen Haare kaputt zu blasen. Es eignet sich für lockige Haare auch sehr gut ein Ionen-Haartrockner:

Philips Ionen-Haartrockner mit Volumen-Diffusor (2200 Watt)

Der Haartrockner HP8232/00 ist besonders effektiv und bietet zugleich hohen Schutz für das lockige Haar. 6 verschiedene Geschwindigkeits- und Temperatureinstellungen. Der Volumendiffusor ermöglichen ein präzises Styling wie beim Friseur. ThermoProtect sorgt für ein schnelles Trocknen bei schonender Temperatur. Die Ionisierungsfunktion sorgt mit Antifrizz-Effekt für glänzendes Haar.

4) Locken richtig glätten

Falls man die Locken loswerden möchte sollte man unbedingt Produkte mit Hitzeschutz verwenden, um die Haare schützen zu können. Ferner ist es wichtig, ein Glätteisen mit Beschichtung zu nutzen.

5) Stufenschnitt für mehr Locken-Volumen

Der Stufenschnitt ist ideal. Dadurch sind viele Lockenhaare nicht ganz so lang und hängen sich nicht so sehr aus. So wirken die Locken voluminös mit mehr Spannkraft.

6) Spröde Locken zum Glänzen bringen

Um glänzende Locken zu bekommen ist Feuchtigkeit für die Haare das Wichtigste. Lockiges Haar muss immer und fortwährend mit viel Feuchtigkeit versorgen werden, dann glänzen die Lockenhaare optisch viel stärker.

7) Passendes Styling-Equipment

Für die Lockenpflege braucht man einen Föhn mit Diffusor, einen großen Kamm und eine extra Bürste fürs Auskämmen. Gerade bei lockigem Haar sollte man das richtige Styling-Equipment benutzen

8) Passende Styling-Produkte

Man sollte regelmäßig eine Haarcreme mit viel Feuchtigkeit verwenden. Auch ein Haarschaum zum Modellieren der Locken eignet sich hervorragend. Und ein Volumen-Spray für die Lockenfülle. Falls Du dicke Haare hast, kannst Du gut fettendes Haarwachs verwenden. Für glänzendes Haar kann eine Polish-Creme benutzt werden.

9) Locken immer Vorsichtig Kämmen

Locken sind sehr empfindlich. Daher immer sehr geduldig beim Auskämmen sein und niemals an den Haaren reißen. So kann Haarspliss vermieden werden.

10) Locken clever auffrischen

Falls Locken Unterwegs und Tagsüber schlapp machen, gibts es auch eine praktische Sprühpflege für lockige Haare. Man kann solche Produkte bequem in der Handtasche mitnehmen und unterwegs die lockigen Haare einsprühen und die Pflege in die Haare einmassieren.

Leave a Reply